Tekstvak: Die zukünftige Rolle des Menschen

 

Hildegard  von  Bingen sollten wir  auch nicht  vergessen,  da  sie auch   eingeweiht

wurde in die Lehre Jesus und darüber wichtige Kundgebungen bekommen hat über die späteren Zeiten, worin wir jetzt leben. Sie bezieht sich bei dieser Kundgebung auf zwei Bibeltexte: 1 Thessalonicher 5:18-23 und Joel 2:

 

…‘seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus an euch. Den Geist dämpft nicht. Prophetische Rede verachtet nicht. Prüft aber alles und das Gute behaltet. Meidet das Böse in jeder Gestalt. Er aber, der Gott des Friedens, heilige euch dadurch und durch und durch…und bewahre euren Geist  samt Seele und Leib unversehrt, untadelig für die Ankunft unseres Herrn Jesus Christus‘.

 

…‘und nach diesem will Ich meinen Geist ausgießen über alles Fleisch, und eure Söhne und Töchter sollen weissagen, eure Alten sollen Träume haben, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen. Auch will ich zur selben Zeit über Knechte und Mägde meinen Geist ausgießen. Und Ich will Wunderzeichen geben am Himmel und auf Erden [nämlich]: Blut, Feuer und Rauchdampf. Die Sonne soll in Finsternis und der Mond in Blut verwandelt werden, ehe denn der große und schreckliche Tag des HERRN kommt. Und es soll geschehen: Wer des HERRN Namen anrufen wird, der soll errettet werden‘. [Joel 2: 28-32]

 

‚Und wenn dann die großeReinigung der Erde‘, worüber wir öfters gesprochen oder geschrieben haben, mittlerweile vorbei ist, wirdauch die Luft dann wiederum lieblich sein und die Frucht der Erde brauchbar, und die Menschen werden gesund und stark werden. In jenen Tagen wird es auch viele Prophezeiungen und sehr viele Weise geben, so dass dann auch die verborgenen Dinge der Propheten und andere Schriften für die Weisen vollständig offenstehen. Und somit werden ihre Söhne und Töchter prophezeien, wie es vor langen Zeiten vorausgesagt worden ist in [Joel 2: 28-32] ‘.

 

‚Und dies wird in solcher Reinheit der Wahrheit geschehen, dass die Luftgeister dann keine Verhöhnung an ihnen machen können.

 

Jene werden auch in demselben Geiste prophezeien, durch den die Propheten einst die Geheimnisse Gottes angekündigt haben und in Ähnlichkeit zur Lehre der Apostel, die eine Lehre über allen menschlichen Verstand war.

 

‚Die Menschen werden jener Tage sich zu den alten Gepflogenheiten und zu den Lehren  der  früheren  Menschen  in  Ehrbarkeit  bekehren  und  sie  festhalten    und


beobachten, wie die Alten jene zu halten und zu bewahren gepflogen hatten. Aber auch dann wird ein jeder König, Fürst und Bischof kirchlicher Würde sich selber am andern bessern, wenn er den andern die Gerechtigkeit beobachten und ehrbar wird leben sehen.

 

 

Und ein jeder Volksstamm wird vom andern die Zurechtweisung entgegennehmen wenn er hören wird, dass jener zum Guten hin Fortschritte macht und zur Geradheit aufsteht‘. G.

 

www.selbstbetrachtung.info