Ist die Zukunft bekannt?

 

Ich, Swedenborg, habe mit Engeln verschiedene Dinge besprochen über die zukünftige Lage der Kirche. Sie sagten, über der Zukunft nichts zu wissen, weil die Zukunft nur  dem Herrn bekannt ist. Jedoch wussten sie wohl, dass die Sklaverei und Gefangenschaft, worin der Mensch sich früher befand, aufgehoben ist; und dass er nun durch die Freiheit, welche ihm  zurück gegeben ist, die inneren Wahrheiten besser  beobachten kann, und er auf diese Art mehr innerlich wachsen kann, wenn  er das möchte. [Quelle: das letzte Urteil-74-Swedenborg]

 

Dass jeder nach seinem Tode im Guten und gleichzeitig im Wahren sein wird, oder im Bösen und gleichzeitig im Falschen, das ist, weil das Gute und Böse nicht verbunden werden können, noch das Gute und Falsche gleichzeitig vom Bösen, noch das Böse und das Wahre gleichzeitig vom Guten, denn es sind entgegengesetzte Dinge, und die streiten gegenseitig, bis das eine das andere  vernichtet. 

 

Diejenigen, welche  gleichzeitig im Bösen und Guten sind, werden unter diesem Worte verstanden vom Herrn zu der Kirche der Laodizeer in der Apokalypse: ‘Ich kenne euer Wirken dass ihr weder kalt noch heiß seid, und Ich werde euch ausspucken  aus Meinem Mund‘ [Offenbarungen 3:15,16]; ferner: ‘Niemand kann zwei Herren dienen,  denn er wird den Einen hassen und den anderen lieben, oder er wird dem einen anhaften und den anderen vernachlässigen. [Quelle: Matth. 6:24 und die Göttliche Vorsehung - Swedenborg]

 

www.selbstbetrachtung.info