Wetterlage im Himmel

 

In der geistigen Welt gibt es wie in der natürlichen Welt in gleichem Maße auch Wetterbedingungen, nur diese Klimazonen entsprechen den Zuständen des Geistes. Es gibt absolut nichts in dieser Welt, das ebenso auch nicht in der anderen Welt anwesend ist, nur ist alles unterschiedlich nach der Herkunft.

 

In der natürlichen Welt sind die Unterschiede des Klimas abhängig von der Entfernung der Sonne zum Äquator; in der geistigen Welt sind sie entsprechend abhängig von den Entfernungen der Willensempfindungen und den daraus hervorgehenden Gedanken des Geistes, bis zur wahren Liebe und dem wahren Glauben.

 

In der kalten Zone der geistigen Welt erscheinen solche Dinge wie in der kalten Zone der natürlichen Welt. Es erscheinen dort eingefrorene Stücke Land und Wasser, aber auch mit Schnee-Massen bedeckt.

 

Dorthin kommen und dort wohnen diejenigen, welche auf der Erde ihren Intellekt durch eine Trägheit, über geistige Dinge nach zu denken, in Schlaf gebracht haben…

 

[Quelle: gelesen als Swedenborgs Kollektion‘- Nr. 185]

 

www.selbstbetrachtung.info