Wasserstoffbombe Sonne – Wasser auf der Sonne

                                               betrachtet von Helmut aus Österreich

Wie kann die ‘Wasserstoffbombe Sonne‘ Wasser auf ihrem Boden enthalten? Das Wasser der Sonne ist viel leichter als das auf den Planeten. Daher taugt es auch nicht für die Schiffahrt und auch nicht zum Schwimmen.  US-Forscher haben Wasser auf der Sonne entdeckt. Das Wasser schwebt als Wolken über den Sonnenflecken. Deren Temperaturen liegen mit 2900 Grad C. weit unter jener der übrigen Sonne, wo Temperaturen von 6700 Grad herrschen.

Mit Hilfe eines Spezial-Teleskops in Arizona seien die sehr dichten, unregelmäßig geformten Wolken festgestellt worden, sagte ein Chemiker des Forschungsteams. Im Lorberbuch ‚die Natürliche Sonne‘ heißt es u.a: ‚Ein Hindernis sind die unterschiedlichen, großen  Wasserkreise, welche vom Pol gegen den ‚Äquator‘ hin etwa sieben Male das festere Erdreich gewissermaßen trennen.

Wasser aus alter Zeit (Illustration): Eis aus molekularen Wolken gelangt in planetenformende Scheiben um junge Sterne

Im Lorberbuch ‚die Natürliche Sonne‘ heißt es u.a: ‚Ein Hindernis sind die unterschiedlichen, großen Wasserkreise, welche vom Pol gegen den Äquator hin etwa sieben Male das festere Erdreich gewissermaßen trennen. Ein solcher Wasserkreis hat eine Breite von mehreren tausend Meilen [1 Deutsche Meile ist ca. 7 Km) und gegen die Mitte zu eine Tiefe von 10 bis 20 Meilen.

Fazit: Seither habe ich nie mehr etwas davon gehört. Wahrscheinlich kann nicht sein was nicht sein darf…  Quelle: ‚die natürliche Sonne‘ im Lorberbuch – Wissen: Wasser auf der Sonne, d.d. 1-6-1995 ORF 1 [österreichischer Rundfunk Fernsehen]

[Bemerkung Redaktion: – in HiG.03_64.04.08,03 und weiteren Texten wird beschrieben, dass unsere Erde ein Kind der Sonne und Ursonne ist. De Erde hat die gleichen Ursubstanzen und daher ist es auch glaubhaft, dass die Erde die gleiche Urzusammensetzung hat wie die Sonne sowie auch das Wasser!]

 

Die Astrowissenschaft behauptet: ‚Ein großer Teil des Wassers muss älter sein als die Sonne. In der Nähe der jungen Sonne war es jedoch zu heiß, als dass sich Wassermoleküle in den umgebenden Staub hätten  wischen können, aus dem auch die Erde entstand. Bis zur Hälfte des Wassers auf der Erde ist älter als die Sonne. Wasser auf der Erde soll älter als die Sonne sein. Wie entstand das Wasser der Erde? Astrophysiker präsentieren eine gewagte Indizienkette. Demnach sind die HO-Moleküle älter als das Sonnensystem. Das heißt auch: Wasser wäre im Universum verbreiteter als gedacht.‘

 

[Quelle]: Astrophysik: https://www.sueddeutsche.de/wissen/astrophysik-wasser-auf-der-erde-soll-aelter-als-die-sonne-sein-1.2146225 oder http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/grossteil-des-wassers-auf-der-erde-ist-aelter-als-die-sonne-a-993982.html

Wasser auf der Sonne?

 

Helmut aus Österreich

 

                                    Afbeeldingsresultaat voor foto sonne

 

Hallo Gerard,

 

in Kürze werde ich dir noch einige Zeilen über die Sonne schicken, diese Zeilen passen zum diesmaligen Inhalt des LB. Sozusagen als Antwort zu der schwer zu akzeptierenden Frage: wie kann die Wasserstoffbombe Sonne "Wasser“ auf ihrem Boden enthalten, wie Lorber behauptet.

 

            Wasser auf der Sonne?

Seit über 20 Jahren liegt meinem Exemplar ‚DIE NATÜRLICHE SONNE‘ ein kleiner Zettel bei, den ich damals in dieses Buch eingelegt habe. Im Jahr 1995 las ich im Teletext eine Schlagzeile, die mich regelrecht unter Starkstrom gesetzt hat. Bestätigte jene Nachricht doch nicht mehr und weniger, daß auf der Sonne tatsächlich Wasser vorhanden ist und dies sogar wissenschaftlich bestätigt wurde! Wie kann es sein, daß auf der glühend heißen Sonne mit angenommenen 2900 bis 5700 Grad Wasser existieren kann oder soll? Nicht überraschend, daß man seither kaum mehr etwas darüber gehört hat, gibt es doch der gängigen Sonnentheorie
quasi den Todesstoß. Da übt man sich vonseiten der Weltraumforschung lieber in Stillschweigen, weil man eine neue Theorie nicht gerne entwickeln möchte; hieße es doch, daß man bisher Falsches als "gesichertes Wissen" proklamiert hat! Und was besagte jene im Teletext angeführte Schlagzeile? Wort-wörtlich dies:

Seite 652 Donnerstag, 1.06.95 Österreichischer Rundfunk Fernsehen 1,  16:20


WISSEN:
WASSER AUF DER SONNE - US-Forscher haben Wasser auf der Sonne entdeckt.

 

Einer in der Zeitschrift "Science" veröffentlichten Studie zufolge schwebt das Wasser als Wolken über den Sonnenflecken. Deren Temperaturen liegen mit 2900 Grad weit unter jener der übrigen Sonne, wo Temperaturen von 5700 Grad herrschen. Mit Hilfe eines Spezial-Teleskops seien die sehr dichten, unregelmäßig geformten Wolken ausgemacht worden, sagte ein Chemiker des Forschungsteams.

 

Liebe Freunde der Offenbarung Jesu durch Jakob Lorber, der Herr spricht im 9. Kapitel /14 über die "unterschiedlichen, großen Wasserkreise, welche vom Pol gegen den Äquator hin bei sieben Male das festere Erdreich gewissermaßen trennen. Ein solcher Wasserkreis hat allzeit eine Breite von mehreren tausend Meilen und gegen die Mitte nicht selten eine Tiefe von zehn bis zwanzig Meilen".


Da ich kein Lateiner bin, kann ich nur sagen: dem Weisen genügt wenig...


www.selbstbetrachtung.info