DER SPECHT

Alle Dinge in der natürlichen Welt haben einen geistigen Hintergrund. Das sind Dinge, welche in unserem eigenen Gemüt immer anwesend sind und auf eine natürliche Weise dargestellt werden. Es gibt in der Natur viele Tiere mit bestimmten Eigenschaften. So haben die Vögel mit ihrem spitzgen Schnabel scharfsinnige Eigenschaften. Daher haben Vögel eine Verbindung mit dem Intellekt. [Menschen mit langen schmalen Nasen haben meistens auch einen scharfen [Merkur] Verstand!]

Die Tauben lassen sich gut dienstbar machen. Sie wurden früher öfters benutzt als Boten. Die Tauben sind in Verbindung zu suchen mit ihrer Güte und den Wahrheiten des Glaubens, der Rabe mit seinen Falschheiten.

Jede Sache hat ihre charakterliche Eigenschaft. Und sie erfüllt in der geistigen Welt eine gleichwertige Funktion, so, wie solche Dinge auf der Erde ebenfalls eine gleichwertige Stelle bekleiden.

Erforschen wir die Bedeutung eines Tiers [der Mensch hat viele Mineral- Pflanzen und tierische Eigenschaften in sich!....], so können wir uns richten auf ihren Ursprung, weil die geistige Bedeutung von etwas von ihrer Anwendung abhängig ist und davon bestimmt wird. [Siehe auch Himmelsgaben 1-40]

Der allgemeine Nutzen von Vögeln ist nun dieser, dass sie schadhaftere Tiere vertilgen. Damit haben wir eine Übereinstimmung gefunden, denn die wichtigste Aufgabe des Verstands besteht darin, das Gemüt zu säubern von Bosheiten und Falschheiten. In dem Vogelbereich nehmen wir ein Tier als Beispiel: den Specht.

                      Middle-spotted Woodpecker - HungaryCS4E4424 (16224259449) (cropped).jpg

Die Spechte töten die Rauben, da diese kleinen Tierchen die Bäume beschädigen. Der Specht steht nach Swedenborg für den Verstand [sowie alle anderen Vögel]. Der Verstand löscht hier die Falschheiten und verhütet, dass das Wachstum die Einsichten behindert. Der Specht hat mit einen geistigen Grund rote Federn auf seinem Kopf. Wenn bei Swedenborg die Rede ist von einem Baum [auch wenn die Vögel darin ihre Nester haben] bedeutet dies, eine bestimmte Form von Einsichten zu haben.

In früheren Zeiten wurde dem Specht ‚göttlich Ehre‘ erwiesen. Auf Kreta soll noch eine Grabhöhle gewesen sein, auf der oberhalb die Aufschrift stand: ‚dies ist das Grab von PICUS, der auch ZEUS ist. PICUS bedeutet hier SPECHT. Alle Tiere in der Bibel haben nach Swedenborg eine spezifische Bedeutung. In früheren Zeiten wurde den ‚heiligen‘ Spechten besonders viel Interesse gewidmet. Im alten Italien gab es verschiedene Städte, die den Namen PICUNUM [Stadt der Spechte] trugen, wovon die Sage erzählt, dass sie von ZWILLINGEN gestiftet wurden.

Die Abbildungen, die in der Kirche der Noachiden damals in Gebrauch waren und abbildende analoge Verhältnisse und Bedeutung hatten, wurden in späteren Zeiten, als die Wissenschaft von analogen Verhältnissen verloren gegangen war, nicht mehr verstanden. Offensichtlich verhielt es sich auch so mit Spechten.

Der Specht pickt solange, bis er Resonanz bekommt. Er ist ein erfinderischer Vogel, der immer zurückgeht zu seinen Wurzeln, wenn er nicht im Gleichgewicht ist.                      

www.selbstbetrachtung.info