Lernprozesse

                                               4FCAEBBE

Dass im Jenseits die Guten immer besser und die Schlechten immer schlechter werden, steht nicht fest. Das kommt immer auf den Willen des Individuums an. Auch der ‚Gute‘ kann in seiner Entwicklung stecken bleiben und vom willigen ‚Schlechten‘- besser Schwachen überholt werden.

Ein Kind das seinen Vater sucht ist doch immer auf dem richtigen Weg, wenn er vielleicht auch nicht immer am kürzesten ist. Die Liebe des Schöpfers hat uns Gott ja zum Vater gemacht, in Jesus. Der Vater kommt dem Kind immer auf halbem Weg entgegen, auch wenn es das Kind noch nicht bemerkt haben sollte!

www.selbstbetrachtung.info