sich  informieren [lassen]

-      Aus der Praxis –

 

Auf Niederländisch sagt man [hier] buchstäblich: ‚Schau Dir das Handgelenk an!‘  Auch die Handgelenke gehören zu unseren Händen. Störungen der Handgelenke bedeuten Probleme mit den unteren Organen. Lass Deine Hände über Deinen Körper hängen und miss dann diese an den dort liegenden Organen. Die Handgelenke zeigen oft den Zustand des Darms und der Geschlechtsorgane. Wenn die Finger flexibel sind, ist das Gesicht in der Regel auch ausdrucksstark. Die Fingerspitzen deuten eher auf die Flexibilität des Denkens hin [Fingerspitzengefühl]. Wir können viel über die Position der Finger ablesen. Der Mittelfinger ist der zentrale Finger und auch der Finger, der Dich vom Grundbereich wegführt. Der Zeigefinger ist Ambition und Erfolg, was Du von Deinen Eltern erhalten hast. Der Ringfinger gehört zum Beispiel zu einer jungen, ‚ewigen‘ Jugend. Wenn sich der Mittelfinger zum Ringfinger beugt, so unterstützt man seine Jugendlichkeit in sich selbst oder ist jemand jünger als du selber. Wenn sich der Zeigefinger in Richtung Mittelfinger neigt, dann lehnen sich Deine Eltern an Dich an und von Dir wird mehr Struktur erwartet, entweder von einem Elternteil oder von der Gesellschaft.

Hierzu schreibt Lorber über den Herrn: ….‚Denn die Füße (Beine) sind die äußere Grundlage des Lebens und an den Füßen selbst wieder die Gelenke. – Wird dem Leib ein Schaden etwa an seinem Arm, an seiner Haut, sei es auf welchem Teile des Leibes es wolle, zugefügt, so kann der Leib noch immer aufrecht stehen und seine Bewegungen machen und kann sich Hilfe suchen. Wenn er aber an einem oder dem andern Fuß, und zwar namentlich an einem oder dem andern Gelenk desselben, einen gewaltigen Schaden erleidet, so ist er gehemmt am ganzen Leib, fällt zusammen und kann sich nicht weiterbewegen und sich auch keine Hilfe suchen. Und so sind auch aus eben diesem Grunde die Füße bei jedem Menschen stärker gebaut als alle anderen Teile seines Leibes‘  Saturn, Kapitel 51:10

‚Die Arme und Hände sind ebenfalls nicht sehr umfangreich zu nennen und sind, so wie die Füße, überaus muskulös ausgezeichnet, mit sehr hervorstehenden Ellbogen versehen. Besonders aber sind die flache Hand und die Finger an derselben zu beachten. Die flache Hand hat einen außerordentlich stark hervorstechenden Daumenmuskel, welcher dann in einem breiten, kurzen, aber überaus starken Daumen endigt. Die Finger haben fast eine gleiche Länge und auch eine gleiche Stärke. Nur der kleine Finger ist etwas kürzer. Die drei Mittelfinger aber weichen sehr wenig von der geraden Linie ab. – Also ist die Hand beschaffen‘. [NS.01_045,09]

Jes. 49:16 Siehe, in die Hände habe ich dich gezeichnet; deine Mauern sind immerdar vor Mir. [Deshalb können manche Menschen die Zukunft-Patrone aus den Handlinien lesen!]

www.selbstbetrachtung.info