Gerelateerde afbeelding

 

  Besondere Geschehnisse

                     ‚Wir haben die Hölle entdeckt!‘

In 1989 wurde in Sibirien eine tiefe Erdbohrung ausgeführt von 16 Kilometern Tiefe, unter Führung von sowjetrussischen und ausländischen Gelehrten. Besonders aus Norwegen kamen Sachverständige mit dem Zweck, ein Mittel herauszufinden, um das Land rechtzeitig warnen zu können vor der Gefahr drohender Erdbeben. Das Projekt bestand darin, auf dem Boden eine Bohrungsröhre ein spezielles Mikrophon hinzustellen und mit einer Bandaufnahme an der Oberfläche die Geräusche zu registrieren. Durch eine beginnende Verlegung der kontinentalen Schichten zeigen sich bestimmte Geräusche, die den Beginn eines zukünftigen Erdbebens ankündigen.

‚Wir haben die Hölle entdeckt!‘ Diese Nachrichten wurden publiziert in einer norwegischen und einer finnischen Tageszeitung und schließlich  übernahm Amerika dies in die Zeitschrift Weekly Word News. Hier folgende Auszüge: 

Die finnische Tageszeitung Ammenusastia publizierte die Aussage eines sowjetrussischen Geologen Dr. Dimitri Azzacov, der erklärte: Als Kommunist glaube ich nicht an einen Himmel und ebenso wenig an die Bibel. Als Wissenschaftler glaube ich jetzt bestimmt an die Hölle. Es ist unnötig, Ihnen zu sagen, wie sehr wir geschockt waren durch eine entsetzliche Entdeckung. Wir wissen, was wir gesehen und gehört haben. Wir sind absolut davon überzeugt, dass wir die Schichte eine Hölle durchbohrt haben.

Gekommen auf eine Tiefe von 16 Kilometern und eine Temperatur von hundert Grad Celsius begann die Bohrsäule auf einmal sich zu drehen mit Höchstgeschwindigkeit. Dies ist ein Zeichen, dass die Bohrmaschine in einem großen leeren Raum angekommen war, in der Höhle der Erdkruste. Das Thermometer wies auf dem Boden eine Temperatur aus von 1100 Grad Celsius. Als wir die Bohrsäule zurückholten nach oben, entwich eine Gaswolke aus der Bohröffnung. Wir konnten kaum unseren Augen glauben… ein Wesen ausgestattet mit Haken und Augen voller Bösartigkeit, kam zum Vorschein und es heulte wie ein wildes Tier, bevor es verschwand. Ein Teil unserer Techniker und Arbeiter flohen weg.

Millionen von Menschenstimmen schrien ihre Schmerzen aus. Das spezielle Mikrophon wurde in die Bohröffnung heruntergelassen. Dies war der eigentliche Zweck unseres Projekts. Statt die Geräusche von sich bewegenden Erdschichten  zu vernehmen, hörten wir die Stimmen von Schmerzen.

Mit dem Gedanken dass es hier um einen Defekt unseres technischen Materials ging, wurde nach einer gründlichen Verifikation unsere schlimmste Vermutung bestätigt. Es war nicht eine einzige Stimme, sondern es waren Millionen von Menschenstimmen, die wir gehört und registriert haben auf einem Magnetband. Darauf haben wir unsere Arbeit stillgelegt und die Öffnung abgedeckt. Es ist klar, dass wir etwas Außenordentliches entdeckt haben und außergewöhnliche Dinge gesehen und gehört haben.

Ein Mitglied des wissenschaftlichen Teams, Seismologe Bjarne Nummendal,  sagte: Die Entdeckung der menschlichen Stimmen und auch von teuflischen Wesen, hat im Russischen laut geschrien:  ‚Ich habe dich in meiner Macht.‘ Es hat die Sowjets so erschüttert, dass der Kreml uns mit dem Tod bedroht hat wenn wir darüber sprechen würden. An die Ausländer haben sie eine beträchtliche Summe in Dollars gegeben, um ihr Stillschweigen zu erkaufen. Russische Kraftfahrer verrieten, dass man Drogen verabreichte, um diese Fakten aus ihrem Gedächtnis zu löschen..

Jakob Lorber schreibt, dass die tiefste Hölle sich unter unserer Erde befindet. 16 Kilometer hat pentalogisch die Übereinstimmung (oder Analogie) mit der 1-6 Achse (Gott-Antigott-Achse). Die Bibel schreibt im Apocalyps 9:2: Und der tiefste Boden wurde geöffnet.

Nach Lorber ist die Hölle jedoch nur ein Zustand, ist ihr geistiger Platz unter der Erde (dritter Hölle), auf der Erde (zweite Hölle) und über de Erde (erste Hölle). Geistig gesehen befindet entweder die Hölle oder der Himmel sich in jedem Menschen. Denn man kann sich höllisch oder himmlisch benehmen. Es gibt auch Poltergeisterscheinungen, niedrige Geister, die sich bei Menschen in Häusern zeigen. Zum Beispiel das Hören von Stimmen und Besessenheit. Satan ist gefesselt tief in der Erde und empfindet einen gewisser Schmerz und dies kann sich äußern bei denen, die dafür empfindsam und nicht ausreichend abgeschirmt sind.

Tiefbohrungen sind gefährlich. Lorber hat selbst geschrieben, das solche Bohrungen sehr gefährlich sind, weil eingebrochen wird i Gottes Plan. Dadurch konnten Geister freikommen, die aber zu früh ihre Freiheit bekamen und sich in unserer Sphäre manifestieren durch Erdbeben, Ausbrüche von Vulkanen und alle anderen möglichen Geschehnisse.

Die Geistige Sonne 2-118 schreibt:

Die Hölle ist kein Platz wo man ankommen kann. Sie ist [aber] nur ein Zustand, wohin ein frei geschaffenes Wesen sich selbst bringt durch seine Art von Liebe und sein Verhalten. Wer aber auch einigermaßen nachdenken kann, der wird auch schon begreifen können, dass jeder Mensch nur solange der Hölle angehört, wie er nach den Prinzipien der Hölle handelt, wie Hochmut, Eigenliebe und Selbstsucht.

Diese drei Eigenschaften widersprechen jedoch den himmlischen Prinzipien wie Demut, Liebe zu Gott und Liebe zum Nächsten. Wie leicht ist es, dies voneinander zu unterscheiden, Wer für sich selbst wissen will, ob er den Himmeln zugehört, der untersuche gewissenhaft sein Inneres.

https://cruxavespesunicablog.files.wordpress.com/2018/07/heaven-hell.jpg?w=1024&h=640


Gesetze der Hölle

[GEJ.01_075,03] Die Hölle bedarf freilich wohl der strengsten Gesetze, versehen mit der peinlichsten Sanktion; aber Mein Reich, das der Himmel ist, bedarf weder eines Gesetzes und noch weniger irgend einer Sanktion!  [GEJ.01_075,04] Ich aber bin nicht gekommen, euch durch die sanktionierte Schärfe der Gesetze für die Hölle, sondern durch Liebe, Sanftmut und Wahrheit für den Himmel nur zu erziehen. So Ich nun euch von dem Gesetz durch Meine neue Lehre aus dem Himmel frei mache und euch zeige den neuen Weg durchs Herz zum wahren, ewigen, freiesten Leben, warum wollt ihr dann stets gerichtet und verdammt unter dem Gesetze leben und bedenket nicht, daß es besser ist, in der freien Liebe dem Leibe nach tausend Male zu sterben als einen Tag im Tode des Gesetzes zu wandeln?! Quelle GEJ1-75:3,4

Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, und die Seele nicht können töten; fürchtet euch aber vielmehr vor dem, der Leib und Seele verderben kann in der Hölle. [Matth, 10:28] 

Des Menschen Sohn wird Seine Engel aussenden, und sie werden sammeln aus Seinem Reiche alle Ärgernisse und alle Menschen, die da Unrecht tun (Matth.13,41) und für die Not ihrer Brüder weder Augen noch Ohren und noch weniger ein Herz haben, und werden sie werfen in den Feuerofen, allwo Heulen und Zähneklappern sein wird. (Matth.13,42) Der Feuerofen aber wird sein der Kinder der Bosheit – darunter zu begreifen ist Hochmut, Selbstsucht, Herrschlust, Hartherzigkeit, Gleichgültigkeit gegen Gottes Wort, Geiz, Neid, Scheelsucht, Lüge, Betrug, Wortbrüchigkeit, Unzucht und Hurerei, Ehebruch, falsches Zeugnis, böser Leumund und alles, was da ist wider das Gebot der Nächstenliebe – ihr eigenes Herz! [GEJ.01_197,13]

Denn wie den Gerechten aus ihrem Herzen ihr Himmel erblühen wird in aller Herrlichkeit, so wird den Ungerechten aus ihrem Herzen das erwachsen, was sie darinnen haben; ein böser Same wird ewig keine gute Frucht zum Vorschein bringen! Ein hartes Herz wird keine weiche Frucht geben, und ein wortbrüchiges wird sich nimmer sammeln, und der Zorn wird das Feuer sein, das nimmer erlöschen wird! Darum hütet euch vor all dem und werdet in allem Gerechte nach dem Gesetze der Liebe!“ GEJ.01_197,14, 15]

www.selbstbetrachtung.info