In welchem Jahr Jesus möglicherweise geboren war!

                                                                              by Gerard

                                                               aus Anlass des Beitrags von Gerd Kujoth

In älteren Zeiten wurde auch die Geburt von Jesus nach dem Julianischen Kalender angenommen am 6. oder am 7. Januar, wie es heutigen tags noch immer der Fall ist. Auf dem "ewigen Kalender" fand ich die folgenden Data für den 7. oder 8. Januar 9 BC nach der Julianischen Berechnung: http://www.tagx.info/aufgangszeiten/aufgang.htm

Jesus wurde an einem Sonntag nach der Julianischen Zählung am 1718142 Tag geboren. [Diese Berechnung habe ich gemacht über die zweite Woche des Januar in 2017!] Vor dem 13.01.2017 waren es noch übriggebliebene Tage von 739625:365 = 2026-2017 = 9 Jahre Unterschied! Somit weiß ich, dass Jesus geboren ist in dem historischen Jahr 9 minus 1 Jahr = im astronomischen Jahr 8!

Laut wissenschaftlicher Information der NASA über das astronomische Programm Redshift8-Premium, war am 7. und 8. Januar 8 v. Chr. Vollmond, was um 17:56 Uhr in Jerusalem-Bethlehem gemessen wurde. Der Tag danach stand im Sternzeichen Löwe [der Stern REGULUS Konjunkt mit dem Mond].

Der MOND stand auch sehr nah an der Erde [genau 357744 km] und seine Größe betrug scheinbar 33' 23". Auch im Jahr 6 v. Chr. war am 5. Januar Vollmond und stand der Mond wieder viel weiter entfernt von der Erde. [389303 Km und 30‘ 41“]

Am 29. Juni 25 n. Chr. war Vollmond. Ob an diesem Datum die Kreuzigung von Jesus stattgefunden hat, wissen wir nicht. Der Vollmond basiert auf dem frühen Ostern der Israelis im März/April in Zusammenhang mit dem Auszug aus Ägypten. Ob dann auch nach diesem Datum Vollmond war, ist nicht bekannt in der Bibel! Das jüdische Ostern wurde vor 2000 Jahren - nach [GJE1-6:12] erst drei Monate später gefeiert. In Bezug auf die Positionen des Mondes, siehe bitte auch diesen nützlichen Link: http://www.paulcarlisle.net/mooncalendar/

Die richtige Zeitrechnung der Gründung Roms ist schwer nachvollziehbar. Die Jahreszahlen von Rom variieren mit einigen unbekannten Jahren und die Versuchung hierbei ist, dass mit der "Dehnbarkeit" leicht manövriert werden kann! Zum Beispiel das römische Jahr des Beginns der Herrschaft von König Herodes und Kaiser Tiberius!

Die Angabe der Volkszählung geschah nach der Bibel, das dies das erste Mal war! Kaiser Augustus von Rom hatte während der Geburt von Jesus einen großen Einfluss auf die Welt und er starb im 768sten römischen Julianischen Kalenderjahr.

Mit verschiedenen Programmen können wir den Zustand des Vollmondes zur Zeit Jesu berechnen: Der Reihe nach:

Redshift8-Premium

5-1-5 v. Chr.[astr.]   =  5-1-6  v. Chr.  Vollmond 19.31 Uhr – entfernt v. d. Erde 389303 Km. Grosse: 30’ 41” 

7-1-5 v. Chr. [astr.]  =  7-1-6  v. Chr.  Vollmond v.  97% und topocentrische Konjunkt Regulus/Mond in Löwe

7-1-8 v. Chr. [astr.]  =  7-1-9 v. Chr.  Vollmond 99,1% und topocentr. Konjunkt Regulus/Mond in Löwe/Krebs

8-1-8.v. Chr. [astr.]  =  8-1-9 v. Chr.  Vollmond entfernt v.d. Erde 357744 Km. und scheinbare Grosse 33’23”

 

http://www.thkoehler.de/midnightblue/m_kal.htm  = ewige Kalender [empfohlen durch Gerd Kujoth]

6-1 5 v. Chr.  =  6 v. Chr. Vollmond 21.07 und 05.08 – 1719237 Jul. Tag und 738537 vór 20-1-2017

8-1 8 v. Chr.  =  9 v. Chr. Vollmond um 14.11 und 17.00 Uhr – Jul. Tag 1711841 und 739633 vór 20-1-17

 

Bemerkung: Nach dem Programm Millenium, Tagx (Dos) und dem "ewigen Kalender"  musst du ein Jahrdatum v. Chr. berücksichtigen mit einem zusätzlichem Jahr: das nicht-bestehende Jahr 0 ! Dies ist sehr verwirrend!

 

+ 1 = 1 n. Chr.                                                -4 = - 5 v. Chr

- 0 = -1 v. Chr.                                                           -5 = -6  v. Chr.

-1 = -2 v. Chr.                                                 -6 = -7  v. Chr.

-2 = -3 v. Chr.                                                 -7 = - 8 v. Chr

-3 = -4 v. Chr                                                  -8 = - 9 v. Chr.

 

http://www.paulcarlisle.net/mooncalendar              [empfohlen durch Oene Zijda]

5. Januar                 6 v. Chr.  Mond: 100%  - Julianischer Tag: 1719236,3         – Mondabstand Erde:  391340 

6. Januar                 6 v. Chr.  Mond: 99,8% - Julianischer Tag: 1719236,5           Mondabstand Erde:  390242

7. Januar                 6 v. Chr.  Mond: 98,2%  -Julianischer Tag:1719237,5            Mondabstand Erde:  386750

 

6. Januar               9 v. Chr. =-8 Mond:  89,4% - Julianische Tag: 1718140,5            Mond-Abstand Erde:  362044

7. Januar               9 v. Chr.= -8 Mond:  95,7% - Julianische Tag: 1718141,5            Mond-Abstand Erde:  358625

8. Januar               9 v. Chr. =-8 Mond:  100 % - Julianische Tag: 1718143,2            Mond-Abstand Erde:  356919

 

Das astronomische Horoskop gibt den 1718142. Tag von Jesu an - also geboren am Ende von einem Tag zwischen 7. und 8. Januar! Jesus wurde wahrscheinlich nach 21.00 Uhr geboren, weil Mitternacht  - [und besonders im Winter] - damals schon in der Mitte des Abends anfing und man auch wieder früh aufstand. [im Zeichen Krebs das dem Steinbock gegenüber stand! – eine Stunde später ist also möglich. Um 23:21 Uhr stand der Mond damals auf seinem höchsten Punkt, und Josef sah den Mond aufgehen!!!. D.h., dass die Geburt des Kindes Jesus auf jeden Fall nicht nach 23.21 Uhr stattgefunden hat.

 

www.morgenster.org [Dr. Ir. C. Noorlander] – teilweise auch in Deutsch und Englisch [Abzug minus -1 Jahr!] 

08. Januar 9 v. Chr.  Vollmond = 8 v. Chr. [BC]

05. Januar 6 v. Chr.  VollMond = 5 v. Chr. [BC]

 

================================================================

 

-08  v. Chr. = 00 Jahr = Geburtsjahr Jesus

+22 n. Chr. = 30 Jahr   Jesus begann im Frühling, 40 Tage nach dem Fasten!

+23 n. Chr. = 31 Jahr

+24 n. Chr. = 32 Jahr

+25 n. Chr. = 33 Jahr + 177 Tage = das ist am 3.Juli ! [und Vollmond am 29. 6]

                  365 x 33 = 12045 + 177 = 12222

 

[Jerusalem wurde erobert und vernichtet am 5. August 70 n. Chr.  ]

 

[GEJ.06_101,13] Was würdet ihr nun dazu sagen, so Ich euch kundgäbe, daß nach nahe 2000 Jahren, von jetzt an gerechnet, erstens diese Meine Lehre im allgemeinen noch ein viel schlechteres Gesicht haben wird denn jetzt das ärgste Heidentum und noch ärger sein wird als das nun blindeste Pharisäertum zu Jerusalem, das von nun an keine fünfzig Jahre mehr bestehen wird?! Jesus war damals 31 Jahre alt!, das ist im möglichen Jahr 23 n. Chr.  [23 + 47 Jahr = 70 n. Chr.!] – siehe auch [GEJ.06_153,05], [GEJ.07_049,02] - . [Bemerkung: nach der Vernichtung von Jerusalem würden auch andere Dörfer und Städte folgen!]

 

GJE7-81:14: ‚Wenn das Maß voll wird, so wird auch mit Jerusalem das geschehen, was ihr im zweiten Zeichen gesehen habt, und das vielleicht schon eher noch, als da fünfzig volle Jahre vergehen werden.‘  [Dies sprach Jesus in 23 n. Chr. + 47 Jahr = 70 n. Chr.!

[GEJ.09_071,05]  ‚Wie aber das nun vor unseren Augen mit dem faulen und wahrheits- und glaubenslosen Judentume geschieht, das sicher ein gar gewaltiges Aas geworden ist, mit dem es nach etwa fünfzig Erdenjahren zu Ende kommen wird‘…[24 n. Chr. + 46 Jahre! – Jesus war dann 32 Jahre und 7 Monate alt!]

 

[GEJ.10_034,09]  …. denn Ich bin gekommen, um diese Stadt zu fegen, auf daß sie, wenn etwa schon in fünfzig Jahren das finstere Jerusalem von den Römern bis auf den letzten Grundstein wird zerstört werden…‘ [Bemerkung: Jesus war dann 32 Jahre und 10 Monate alt, also fast 33 Jahre  – Ende 24 n. Chr. + 46 Jahre = 70 Jahre!

Sein Sterbejahr war vermutlich in 25 n. Chr.] – siehe auch [GEJ.10_148,07]

 

PH.01_006,16]Deswegen waren Joseph und Maria erstaunt. Sie begriffen nicht, wer Der sei, welcher gekommen ist zum Fall und Auferstehen der Juden, – zum ,Fall‘: die Zerstörung des Judenreiches fünfzig Jahre nach Meinem Heimgang…‘ [25 n. Chr. + 45 = 70]

 

[PH.01_035,05]Keine fünfzig Jahre waren nach Meinem Tod vergangen[Dauer: 45 Jahre nach 25 n. Chr.] und Meine Warnung ging bereits schon in Erfüllung. [in 70 n. Chr. in August]  

 

70-46 = 24 n. Chr. [in einem Lebensalter von 32 Jahren]  - [46 Jahr = etwa 50 Jahre!]

70-45 = 25 n. Chr. [in einem Lebensalter von 33 Jahren] + ca. 5 mnd. = 177 Tage! [3. Juli]

 

Dies im Vergleich zu dem vermutlichen Jahr 25 n. Chr. als 33,5 jähriger  !

 

70-46=           24 minus die 32,7 Lebensalterjahre von Jesus =        -09

70-45=           25 minus die 32,7 Lebensalterjahre von Jesus =        -08

 

 

Der zwölfjährige Jesus sprach in 4. n. Chr. im Tempel: ‘etwa 70 Jahre später wird dieser Tempel nicht mehr existieren!  - gesetzt den Fall, das Geburtsjahr Jesu ist in -8 v. Chr.:

-8 v. Chr. in  4 n. Chr. im 12 jährigen Lebensalter = + 4 + 66 = 70 n. Chr.

-9 v. Chr. in  3 n. Chr. im 12 jährigen Lebensalter = + 3 + 67 = 70 n. Chr.

 

70- ca. 66 Jahre = +4 n. Chr. addiert mit  -08 v. Chr. = 12 Jahre

             und  -8 +33,5 [Lebensalter von Jesus] = 25,5 n. Chr.

 

 Bemerkung: nach der Jakob-Lorber-Literatur bekommen wir die Idee, dass Jesus im Jahr 8-9 v. Chr. geboren wurde. Ich habe keine Sonnenfinsternis gefunden, wie sie angegeben ist im ersten Lehrjahr Jesu, 22 n. Chr. 

 

Zu der Mondfinsternis in Ägypten: [Standort Port Said in der Nähe von Ostracine] Es hat um Mitternacht um 03.58 Uhr eine Mondfinsternis stattgefunden. 7 v. Chr. BC, [astronomische Zeit !] die um 06.21 Uhr endete. [historische Zeit -6 v. Chr.] Diese Finsternis dauerte auch 3 Stunden. siehe Kindheit Jesu-175:24

 

 

 

================================================================

 

Afbeeldingsresultaat voor photo geburt jesus

Geburtsjahr Jesu

                                                           Gerd Kujoth

Im Geburtsjahr Jesu muss am 7. Januar nicht nur der Vollmond zu sehen gewesen sein, sondern es muss gleichzeitig auch noch ein Donnerstag gewesen sein, weil acht Tage später, als Jesus beschnitten wurde, ein Vorsabbat, also ein Freitag war.

Diese Gleichzeitigkeit von 7. Januar und Donnerstag und Vollmond fand laut dem ewigen Kalender (http://www.thkoehler.de/midnightblue/m_kal.htm ) zwischen dem Jahr -15 und +5 nur im Jahre -6 statt, ohne ein Jahr 0 gerechnet.

Somit sollte am Jahr -6 als das Geburtsjahr Jesu kein Zweifel mehr bestehen, was auch die Mars-Perihel-Opposition im Jahre 27 und der Tod Herodes im Jahre -4 bestätigt. Wenn Jesus am 7. Januar -6 geboren wurde, dann war er mehr als zwei Jahre alt, als Herodes starb. Je nachdem in welchem Monat Herodes starb, kann Jesus fast drei Jahre alt gewesen sein.

[JJ.01_034,16] Als sonach alles zur Abreise bereitet war, sprach der Hauptmann zum Joseph: „Mann meiner höchsten Achtung! – werde ich dich je wieder zu sehen bekommen! – und dieses Kind mit der Mutter?!“

[JJ.01_034,17] Und der Joseph sprach: „Es werden kaum drei Jahre verfließen, werde ich dich wieder begrüßen und das Kind und Seine Mutter! Des sei versichert; – nun aber lasse uns aufbrechen, Amen.“

[JJ.01_260,07] Ich aber dachte, wenn das die Stadt ist, da haben wir sicher nicht mehr weit zu unserer Pachtwirtschaft.“

[JJ.01_260,08] Und der Joseph sprach: „Mein lieber Sohn, da hast du wohl ganz recht;

[JJ.01_260,09] aber weißt du auch, wem sie nun nach drei Jahren gehört?

Wäre Jesus im Jahre -9 oder -8 geboren worden, wäre Jesus beim Tod von Herodes 4 bis 5 Jahre alt gewesen.

Pilatus war etwa von 26 bis 36 Prokurator in Jerusalem. Wäre Jesus im Jahre -9 oder -8 geboren worden und an Ostern des Jahres 25 gestorben, war Pilatus noch nicht Prokurator. Pilatus wird aber schon im 1.GEJ 150,3 und 2.GEJ 163,7 erwähnt, das war Herbst des Jahres 25 (1.GEJ 151,1).

Die Erneuerung des Tempels durch Herodes begann laut Wikipedia im Jahre -21. Als ein Jude im 1.GEJ 14,3 sagte, dass der Bau 46 Jahre gedauert habe, war das am Anfang der Lehrzeit Jesu im Jahre 25 und hat somit 46 Jahre gedauert. Wäre Jesus an Ostern des Jahres 25 gestorben, hätte das nicht am Anfang seiner Lehrzeit stattfinden können.

Die Zeitspanne von Jesus bis zum Aufstand der Juden gegen die Römer kann nicht zur genauen Zeitpunkt des Geburtsjahres von Jesus herangezogen werden, da dieser Zeitpunkt abhängig vom freien Willen ist.

[GEJ.07_050,03] Was aber da betrifft die zweite Erscheinung, so zeigte sie das Vollmaß der Sündengreuel dieses Volkes an, das nun am hellsten Tage, der über ihm aufgegangen ist, dennoch in aller Finsternis wandelt und auch fortan wandeln will. Und darum wird es nach seinen Taten die Früchte ernten, und das in der Zeit, die Ich dir, Freund, schon draußen im Freien kundgegeben habe, nämlich zwischen vierzig und fünfzig Jahren, und Ich setze noch einen außerordentlichen Geduldstermin von höchstens noch zehn und sieben Jahren hinzu; dann wird es aber auch gänzlich aus sein mit diesem Volke für alle Zeiten der Zeiten.

ANTWORT / REAKTION für Gerd

 

Lieber Gerd,

ich war recht begeistert und auch verwundert, als ich Deine Nachrichten bekam mit den offensichtlich richtigen Daten über Jesus. Gute Nachforschungsarbeit! Spitze! Du bist jetzt tatsächlich mit zusammenhängenden Fakten gekommen. Es war auch allzuleicht und bequem, sich nur auf den Vollmondstand zu verlassen bei der Geburt Jesu, was aber nun wohl der Anlass war, für erweiterte Recherchen und diese Möglichkeiten gab es nur in den Jahren 9 v. Chr. 6 v. Chr. und 3 n. Chr.

Du hast mich aber völlig überzeugt!!!  Mit Deinen Mars-Daten bin ich nun etwas ins Ungewisse geraten.  

Du beschreibst, dass die Jahreszahlen von Pontius Pilatus, nicht zu den früheren durch mich angegebenen Lehrjahren von Jesus passen würden. Da hast Du Recht, aber zufälligerweise habe ich schon in der Mai-Nummer etwas geschrieben über Herodes und Tiberius – etwas ähnlich in Deine Richtung. 

Vielleicht könntest Du an Hand dessen dennoch Bemerkungen machen wegen des 15. Regierungsjahrs des Tiberius, das m. E. gar nicht im Einklang ist mit den Jahreszahlen in ‚Neues Wort‘, denn in diesem Fall geschahen die Lehrzeiten Jesu rund 28 bis 32 [3 Jahre und 5 Monate] und war Jesus derzeit 30 Jahre alt. So könnten auch die Daten von Pontius Pilatus anders gewesen sein. Ich mache mir mal Gedanken darüber und dies bleibt für mich ein grosses Mysterium. Danke bis jetzt, Gerd

Ich freue mich sehr, dass Du mitdenken willst und kannst und Dir auch viel Mühe gemacht hast.

Liebe Grüße,

Gerard

PS: Deine Antwort hast Du anderswo in diesem Bulletin gegeben. Danke!

www.selbstbetrachtug.info

web counter