Die letzte Posaune

Die  Entrückungen

Jemand [aus dem Kreis Stuttgart] schickte mir per Post einen Bericht von dem  Pfarrer Olav Rodge aus Bergen [Norwegen] in 1952. Es handelt sich dabei um eine künftige Entrückung. Diesen Artikel kann man auch komplett vom Internet downloaden, sodass wir hier nur wichtige Abschnitte mit Kommentar veröffentlichen.

Olav Rodge: ‚Was ich hier aufschreibe, hat sich am Donnerstag, dem 11. Dezember, gegen Morgen im Haus eines Mitbruders in Bergen in Norwegen zugetragen, gerade als ich ins Gebet vertieft war. Ich wurde erschüttert, denn ich bekam eine OFFENBARUNG. Sie war so deutlich, als ob ich sie in einem Buch oder in einer Zeitung gelesen hätte. Dabei hatte ich mich zu jener Zeit gar nicht mit Entrückung oder Ähnlichem beschäftigt, was meine Aufmerksamkeit oder meine Gedanken vielleicht darauf gelenkt hätte.

                    

Ich wusste sofort, im selben Moment, dass ich das, was ich sah, aufschreiben sollte; aber ich wusste nicht sofort, dass es eine OFFENBARUNG Gottes war. Ich dachte eher, es handle sich um Bilder meiner eigenen Einbildungskraft. Ich versuchte, alles zu vergessen, um den Gedanken daran zu entfliehen, aber ich fand keine Ruhe! Um aus dieser Unruhe herauszukommen, betete ich zu Gott und bat ihn: ‚Herr, ich kann mich nicht mehr an alles erinnern, aber wenn es in deinem Willen ist, offenbare es mir noch einmal, und ich werde es veröffentlichen!

Es vergingen etwa zwei Wochen, da sah ich – es war in der Nacht, gegen 22 Uhr – noch einmal, zum zweiten Mal, ganz deutlich diese OFFENBARUNG , und nun hatte ich keine Zweifel mehr: Ich nahm Bleistift und Papier zur Hand und begann alle


Geschehnisse aufzuschreiben, die sich vor meinen Augen abspielten. Ich schrieb bis gegen ein Uhr morgens. Dann war ich zu müde und konnte nicht mehr weiterschreiben, ich war ja bereits 79 Jahre alt. So bat ich Gott, er solle mich ausruhen lassen, und wenn es sein Wille sei, dass ich alles aufschreiben solle, möge er mir erlauben, am nächsten Tag die Fortsetzung erleben zu dürfen. Ich legte mich nieder und schlief sofort ein. Nach einer Woche, wie beim letzten Mal in der Nacht, erfuhr ich den Rest der Offenbarung, und sie begann exakt dort, wo sie unterbrochen war.

Das ist eine Beschreibung der OFFENBARUNG, wie ich sie erfuhr, und ich erwarte, dass ich mit ihr Seelen erwecken kann, damit sie sich Gott zuwenden, bevor die

‚letzte Posaune‘ erschallt. Olav Rodge

 

Tekstvak: In Kürze:

 

Dieser Prophet schrieb: ,dass eine Zeit kommen wird, dass, wenn man den Namen Jesus ausspricht, man zum Tod verurteilt wird. Kinder zeigen die Eltern an und liefern damit dem sicheren Tod aus, wie es in der Schrift heißt (Lukas 21:16: ‚Ihr werdet ausgeliefert werden sogar von euren Eltern und Brüdern, Verwandten und Freunden und manche von euch wird man töten. Und ihr werdet um meines Namens Willen von allen gehasst werden‘.

Er schrieb weiter: ‚Es fehlen mir die Worte, um beschreiben zu können, was sich vor meinen Augen Schreckliches abspielte. Aber im Buch der Apokalypse hat Gott uns geoffenbart, dass

‚Ach und Wehe‘, und ‚Fluch‘ über uns kommen werden, und das Klageschrei der Unglücklichen dauert fort: ‚Herr! Herr!  Komm und verkürze diese Tage…‘ [Matth. 14:22]

‚Die Heiligen waren von der Erde entrückt worden.‘ – ‚Die Braut Christi wurde in den Himmel geführt.‘ – ‚Die Menschen waren nun begierig, das Wort Gottes zu erfahren, aber die Bibel war nun ein versiegeltes Buch! Ein Mann versuchte sie auszulegen, sagte aber: "Ich kann  nur die Buchstaben lesen, aber ich verstehe sie nicht." Er gab die Bibel an einen anderen weiter, aber auch dieser sagte das gleiche. Das war für die Anwesenden zu viel, und alle begannen zu klagen und zu weinen‘…

 


‚Die Kontakte zwischen West und Ost werden abgebrochen…. . Der Dritte Weltkrieg ist zu erwarten‘. ‚Für größtes Entsetzen sorgte die Verlautbarung des Inkrafttretens der  Todesstrafe für alle, die den Namen Jesus aussprachen. Ja, die Stunde war gekommen, wo auf der ganzen Erde das sogenannte "Christentum" schuldig gesprochen wurde! Das bedeutete sicheren Tod auch für diejenigen, die in ihren Wohnungen etwas aufbewahrten, das an Jesus Christus und seine Lehre erinnerte.

Besonders aus den Missionsgebieten wurde vom Verschwinden sehr vieler Menschen berichtet. Olav berichtet über eine Frau, deren Tochter Ruth plötzlich verschwand: ‚Ich sah nur etwas Schattenhaftes geschwind an der Wand entlang huschen. Von einem Moment auf den anderen sind einige Kollegen verschwunden,  als  ob  sie es sich  ausgemacht     hätten,


ohne irgendeine Nachricht zu hinterlassen… Es war Jesus, ja Er war es, der sein Volk holen kam… Man schätzt die Zahl der Verschwundenen insgesamt auf mehrere Hunderttausende, unter ihnen auch viele Soldaten…Die Anzahl der Personen ist nicht festzustellen, die verschwanden, ohne die geringste Spur zu hinterlassen‘.

‚Jemand meinte – beim plötzlichen Verschwinden eines Bekannten, einen leichten Nebel zu sehen, danach aber nichts mehr. Eine große Anzahl von Menschen ist unter den gleichen mysteriösen Umständen verschwunden!‘ Bis so weit in kurzem die Kundgebung von Olav Rodge.

 

 


Eines der letzten Worte in der Bibel ist die Zusage unseres Herrn: ‚Ja, Ich komme bald!‘. [Offenb. 22:20]. Aber vorher wird eine Drangsal kommen über die ganze Erde, wie sie seit Anfang der Welt bis jetzt nicht gewesen ist und nie mehr sein wird. [Jeremias 30:6,7].

Bemerkung: ab 2015 begann der größte Weltmenschen-Umzug!

 

Nach Daniel 9:27 wird diese Drangsalzeit sieben Jahre dauern, wobei die zweiten dreieinhalb Jahre besonders schlimm sein werden. Und… wir könnten schon in der Mitte dieser Drangsalzeit sein. Jesus wird uns das Zeichen geben von Seinem Kreuz. Es sind nur Gedanken, Möglichkeiten. Wir sollten ja sowieso immer ‚wach‘ bleiben.

‚Die  Wiederkunft  Jesus‘    könnte  eher  stattfinden,  -  ganz  plötzlich    eher,  als  wir     es

‚erwarten‘? Das nächste Jahr könnte 2022 sein am DRITTEN TAG [d.h. im dritten Jahrtausend- das dritte Millennium] – denn bei dem Herrn dauern tausend Jahre gerade nur einen Tag. Eine kleine Berechnung [nur als Gedankenspekulation zu  betrachten!!!]    macht,


2015+7=2022 und ab dieser Zeit die erwähnten paar Jahre der großen Bedrückungen! [nach Daniel 9] [2015+3 ½ = 2018-2019]. Wir wissen hier auch nicht genau, ob die 7 Jahre und 3 ½ Jahre Drangsalzeit in ‚unserer Zeit’ ihre Gültigkeit haben. [Ich denke, die 3 ½ Jahre sind Bestandteil der 7 Jahre] - In 2015 kam aber die erste große Weltevakuation.

 

Tekstvak: In 1968 hatte eine norwegische neunzigjährige Frau die folgende Vision:

 

Im  Jahr  1968  hatte eine  norwegische  neunzig  Jahre  alte  Frau die folgende  Vision:

 

Kurz bevor der Herr zurückkommt, kommt eine Entspannung, wie sie noch nie zuvor erlebt haben.

Es wird Friede kommen zwischen den Supermächten von Ost und West. Danach

wird eine lauwarme Haltung entstehen unter den Christen, ohne ihresgleichen.

Ein Abfall vom wahren, christlichen Gauben.

 

Kurz bevor Jesus wiederkommt, werden die Christen nicht mehr offenstehen für das

Evangelium. Sie wollen nicht mehr, wie zuvor etwas über Sünde und Gnade,

über Gesetz und Evangelium, über Reue und Buße.

 

 

Stattdessen entsteht ein "Glückevangelium", ein Ersatz.  Es geht um Erfolg, an materiellen Gütern, Dinge, die Gott uns nie versprochen hat.

Kirchen, Orte der Anbetungen und freie Gemeinden wird es nicht mehr

geben. Es kommt zu einem moralischen Verfall. Menschen leben zusammen wie verheiratet, ohne verheiratet zu sein.

 

Große Unreinheit vor der Ehe und viel Untreue in der Ehe, wird ganz normal warden.

Dies wird auch geschehen in christlichen Kreisen. Es werden Fernsehsendungen

gezeigt werden, die Menschen noch nie eher erlebt haben. Der Fernseher wird

voller  Gewalt  sein,  und  wird  zunehmend  als  Unterhaltung  angesehen. 

Wir  sehen   die schrecklichsten Szenen von Mord und Zerstörung.

 

Es werden auch Bettszenen vorgeführt. Die intimsten Dinge, die nur in der Ehe

geschehen, werden auf dem Bildschirm gezeigt.

 


 

 


 

Tekstvak: Kommentar: die deutsche Übersetzung ist nicht tadellos gemacht worden. Der norwegische Text ist leider falsch übersetzt worden!  [in bezug auf Olaf Rodge!]

 

Fest steht wohl, dass vor dem Kommen von Jesus noch eine fürchterliche Zeit kommen wird

– ganz/gleich, wieviel wir auch rechnen wollen [dürfen!], denn keiner weiß diesen Tag. Es wird aber nicht mehr so lange dauern, bis Jesus kommen wird. Dafür sprechen viele Zeichen nach Matth. 24.

Was wir wohl wissen, ist, dass ein jeder für sich ‚wachsam’ bleiben sollte für seine Seele und stets in Verbindung mit seinem Geist, d.h. mit Gott dem Vater, unserem Hernr, Der in uns ‚wohnen‘ will, wenn wir dies zulassen. Wir sollten Ihm das Kreuz nachtragen, sagt Jesus zu Joseph und Jonatha in Ostracine [Ägypten] {Jugend Jesu} - und auch an verschiedenen Stellen in der Bibel. Das Hebr. Wort für Kreuz ist:

Ts        = 90  [18. Hebr. Zeichen] e        = --

L          = 30  [12. Hebr. Zeichen]  [90+30+2=122] e  = --

B         = 02 [2. Hebr. Zeichen]

 

Insgesamt sind das 122. Jeder hebr. Buchstabe hat der Reihenfolge nach eine bedeutsame Zahl. Daran ist nichts Besonders, insoweit hatten auch die Römer dies immer angewandt; wir sehen das z.B. noch bei alten Häusern, deren Jahreszahl in römischen Zahlen angeben  wird, so wie X = 10, V=5, L=30, M=100, während der letzte Buchstabe des hebr. Alphabets abschließt mit einem 22. Buchstaben T = Kreuz [Taw].

 

Vor 2000 Jahren hat Jesus das Kreuz auf Sich genommen für die gesamte Menschheit – aber Er hat uns nicht davor bewahrt zu leben und zu tanzen wie wir wollen, ohne Gesetze! Jesus spornt uns sogar an, Sein Kreuz Ihm nachzutragen, für uns selbst und auch  besonders für unseren Nächsten.

 

In der Zeit der ‚Bedrückung‘ wird der Herr die Gläubigen zu sich in den Himmel ‚entrücken‘ [Joh.14:1] – [Bemerkung: kann auch durch die Luft bedeuten!]

Die Drangsalzeit, eine Zeit, in der sich der Antichrist offenbaren wird nach Offenb. 3:10, dann wird es klar, dass nicht jeder ‚die Stunde der Versuchung erleben wird. Henoch wurde vor  der Sintflut entrückt und nur wenige [8 Personen] wurden hindurch bewahrt. In Offenbarung 3:10 wird uns zugesagt, dass wir bewahrt werden vor dieser Stunde, die bestimmt über   den


Erdkreis kommen wird. Dies könnte vielleicht in Bezug gebracht werden zu ‚der Entrückung‘.

– ‚Komm hier herauf!‘‘ beschreibt Offenbarung 4:1. Ein paar Kapitel weiter schreibt Johannes auf Patmos über Märtyrer, die nach Rache rufen und Formulierungen verwenden, die wir aus den Psalmen kennen (eine Form von einer Religion aus dem Morgenland!) – Offenb. 6:9-11

Matth.24:21 - Denn es wird alsbald eine große Trübsal sein, wie nicht gewesen ist von Anfang der Welt bisher und wie auch nicht werden wird.

 

Es werden zwei Propheten Gottes berufen die aber viele Plagen über die Erde bringen werden [Offenb. 11:1-13]. Das Tier, der kommende römische Herrscher, soll nicht angebetet werden nach Offenb. 13:8 {der Paus!] – In Offenb. 12:5 wird ausdrücklich eine Entrückung erwähnt. Siehe weiter 1 Thess.4:15-17 und 1 Kor.15:52 sowie Matth. 24:40-42.

Die Wiederkunft Jesu wird sein, wie ein Blitz ausfährt von Osten und bis nach Westen leuchtet [26,27]. Mit dem Schall der Posaune werden Scharen von strahlenden Engeln den Globus umkreisen und sie werden seine Auserwählten versammeln von den vier Winden her‘. Dann werden diese Gläubigen in die Luft entrückt werden! ‘ [40]

 

Jeremias 4:23, 25:33 und Offenb. 20 sind hier als Quelle nachzulesen! Es wird bald eine Zeit kommen mit einem Scheinfrieden. Wenn man sagt: Friede und Sicherheit, dann schlägt es plötzlich zu [1 Thess. 5:2].

 

Die Entrückung war auch bekannt bei den Jüngern, als sie durch Jesus  weggeschickt wurden als Schüler, um Seine Lehre zu üben unter den Menschen. Die Luftreise von Judas wird beschrieben in der Geschichte des großen Evangeliums Johannes 1-164:9-10 en 2- 96:6.

 

Bemerkung: Wir wissen aber nicht genau, ob diese Entrückung in dieser Drangsalzeit stattfinden wird oder am Ende des Tausendjährigen Friedenreichs oder erst nach Millionen von Zeiten. Nach Olav Rodge schon bald [oder die ‚kleinen Entrückungen‘]. Schließlich werden hier noch einige wichtige Bibeltexte zugeschrieben, wobei sich sehr   die   Mühe   lohnt,   sie   nachzulesen   und   zu   prüfen   in   Verbindung   zu den ‚Entrückungen‘. Er wird zurückkommen am Anfang des 3. Großen Welttags – [direkt nach den ersten zweitausend Jahren [Eins aber sei euch unverhalten, ihr Lieben, daß ein Tag vor dem HERRN ist wie tausend Jahre, und tausend Jahre wie ein Tag. [2 Petr.3:8] - Denn tausend Jahre sind vor dir wie der Tag, der gestern vergangen ist, und wwie eine Nachtwache. {Psalm 90:4]

 

1  Thess. 4:17 – Danach wir, die wir leben und übrig bleiben, werden zugleich mit ihnen hingerückt werden in den Wolken, dem HERRN entgegen in der Luft, und werden also bei dem HERRN sein allezeit.

 

2   Kon.2:11 – Und da sie miteinander gingen und redeten, siehe, da kam ein feuriger Wagen mit feurigen Rossen, die schieden die beiden voneinander; und Elia fuhr also im Wetter gen Himmel

 

1    Mose. 5:24: Und dieweil er ein göttliches Leben führte, nahm ihn Gott hinweg, und er ward nicht mehr gesehen.

 

Hebr.11:5 – Durch den Glauben ward Dennoch weggenommen, daß er den Tod nicht sähe, und ward nicht gefunden, darum daß ihn Gott wegnahm; denn vor seinem Wegnehmen hat er Zeugnis gehabt, daß er Gott gefallen habe.

 

Offenb.11:12 – Und sie hörten eine große Stimme von Himmel zu ihnen sagen: Steiget herauf! und sie stiegen auf in den Himmel in einer Wolke, und es sahen sie ihre Feinde.


Openb.3:11 – Dieweil du hast bewahrt das Wort meiner Geduld, will ich auch dich bewahren vor der Stunde der Versuchung, die kommen wird über den ganzen Weltkreis, zu versuchen, die da wohnen auf Erden

 

2   Petr.3:7 – Also auch der Himmel, der jetzt und ist, und die Erde werden durch sein Wort gespart, daß sie zum Feuer behalten werden auf den Tag des Gerichts und der Verdammnis der gottlosen Menschen.

 

3    Petr.3:10 – Es wird aber des HERRN Tag kommen wie ein Dieb in der Nacht, an welchem die Himmel zergehen werden mit großem Krachen; die Elemente aber werden vor Hitze schmelzen, und die Erde und die Werke, die darauf sind, werden verbrennen.

 

4     

Tekstvak: Offenbarungen 22 hat 21 Verse – Vielleicht ist es ein plausiblerer Gedanke, davon auszugehen, dass der Herr gerade SICHTBAR für aller Augen Sich offenbaren will in dem 22. Vers von Offenbarungen 22; [der nicht existierende Vers! Aber nun als SICHSELBST] - Vielleicht wohl im Jahr 2022; dass Er Sich selbst lebendig zeigt denjenigen, die dafür  offen sind [auch über die Bibel als das Wort Gottes] , und Ihm entgegenkommen wie die Braut zum Bräutigam!. Die ’Endzeit‘ läutet aber eine neue Zeit ein: eine Zeit, in der wieder eine Verbindung mit unserem Schöpfer stattfindet – innerlich und äußerlich! Joh.14:3 - Und wenn Ich hingehe euch die Stätte zu bereiten, so will Ich wiederkommen und euch zu Mir nehmen, auf daß ihr seid, wo Ich bin.

Jeremia 30:7 – Es ist ja ein großer Tag, und seinesgleichen ist nicht gewesen, und ist eine Zeit der Angst in Jakob; doch soll ihm daraus geholfen werden.

 

Zefanja 1:15 – Denn dieser Tag ist ein Tag des Grimmes, ein Tag der Trübsal und Angst, ein Tag des Wetters und Ungestüms, ein Tag der Finsternis und Dunkels, ein Tag der Wolken und Nebel

 

Daniel 12:1 - Zur selben Zeit wird der große Fürst Michael, der für die Kinder deines Volkes steht, sich aufmachen. Denn es wird eine solche trübselige Zeit sein, wie sie nicht gewesen ist, seitdem Leute gewesen sind bis auf diese Zeit. Zur selben Zeit wird dein Volk errettet werden, alle, die im Buch geschrieben stehen.

 

Openb.3:10 – Dieweil du hast bewahrt das Wort meiner Geduld, will ich auch dich bewahren vor der Stunde der Versuchung, die kommen wird über den ganzen Weltkreis, zu versuchen, die da wohnen auf Erden.

 

Wilfried Schlätz [WS] schreibt darüber:

Da nach den JL-Texten ca.40% der Menschheit überleben wird und der echte, liebevollste und allerweiseste Jesus-JEHOVA-ZEBAOTH von Sich aus alle unreifen Seelen in  jenseitigen Schulen weiterreifen läßt und nicht gewaltsam auflösen wird, so ist eine  materielle Entrückung von der Erde jetzt völlig überflüssig! (WS)

 

Im äußersten Notfall ist höchstens eine Versetzung aus einer durch Naturgeister in Brand gesetzten Gegend in eine andere ungefährdete Erdgegend, möglich! (WS)

 

Nur beim endgültigen Ende der gesamten Erde als Weltkörper (in Millionen von Jahren) wird es  beim  allerletzten  Feuergerichte auf  dieser  Erde  zu seelischen  Entrückungen kommen,

d.h. die Reinen und Guten werden wie Henoch und wie Elias durch plötzliche Verklärung ihres Materieleibes in ihre jenseitigen Himmelswohnungen übergeführt werden:

 

"bis zur Zeit, in der diese ganze Erde aufgelöst wird durchs Feuer. Denn wie zu der Zeit Noahs werden sie freien und sich freien lassen und werden sich gar nicht kümmern um die Stimme Meiner Erweckten, diese werde Ich aber dann gleich in einem Augenblicke von dieser Erde entrücken und jene mit allen ihren Lieblingen dem alles zerstörenden Feuer preisgeben, zu dessen Entstehung die derzeitigen unbußfertigen Weltmenschen selbst das allermeiste beitragen werden. Und sehet, das wird ein letztes Gericht auf dieser Erde sein.-

 

www.selbstbetrachtung.info